Die richtige Pflege für Ihren perfekten Rasen

Rasenlandschaft

  1. Welchen Rasenmäher kaufen?
  2. Den Rasen nachhaltig pflegen
  3. Rasen düngen
  4. Rasen neu anlegen

Den besten Rasenmäher finden.

Welcher Rasenmäher Typ für Sie der Richtige ist, können Sie relativ einfach selber herausfinden.

  • Wie groß ist die zu mähende Rasenfläche?
  • Wie viel Zeit möchten Sie für die Rasen- und Mäherpflege aufwenden?
  • Was darf der Rasenmäher kosten?

Welcher Rasenmäher? > Ratgeber den richtigen Rasenmäher kaufen

kleiner rasen,äher für kleine Gärten
Rasenmäher für kleine Gärten
Akku Rasenmäher Seitenansicht im Garten
Akku Rasenmäher
Elektro-Rasenmäher
Elektro-Rasenmäher
Benzin Rasenmäher mäht Rasen
Benzin-Rasenmäher
Handrasenmäher mäht ohne Fangkorb hohes Gras
Handrasenmäher
Mäher beim Rasen mulchen
Mulch-Rasenmäher

Den Rasen nachhaltig pflegen

Schubkarre auf dem Rasen
Vorbereitungen für die Rasenpflege

Rasenpflege ist nicht schwer. Neben regelmäßigen mähen und ggf. wässern, verhelfen Ihnen unsere Tipps zu einer gesunden, perfekten Rasenfläche.

Damit Ihre Rasenpflege auch erfolgreich ist, sollten Sie zunächst den pH-Wert des Bodens kennen. Das müssen Sie nicht jedes Jahr neu feststellen, aber dann wissen Sie, welche Mengen an Dünger oder Kalk wirklich sinnvoll sind.

Unkraut im Rasen

Um Unkräuter im Rasen zu beseitigen, gilt es zunächst die Ursache für deren Wuchs zu kennen. Denn Klee oder Moos wachsen aus unterschiedlichen Gründen. Wir erklären Ihnen, wie Sie Unkräuter im Rasen dauerhaft entfernen können.

Rasen richtig wässern

Die richtigen Tipps zum Rasen wässern. Woran erkenne ich wann und wieviel mein Rasen gewässert werden muss? Welcher Rasensprenger ist der richtige für meinen Garten? Kann ich beim bewässern Wasser sparen?
Wir haben die Antworten ausführlich für Sie erklärt:

Alles, was Sie über das düngen von Rasenflächen wissen sollten

Streuwagen mit Dünger auf vertikutiertem Rasen
Düngen verhilft dem Rasen zu gesundem Wachstum

Gesunder Rasen benötigt relativ viel Nährstoff. Wenn nicht ausreichend Nachschub vorhanden ist, können sich unbeliebte „Unkräuter“ ausbreiten. Durch regelmäßiges mähen werden den Gräsern zusätzlich jedes Mal Nährstoffe entzogen. Wenn Sie nicht durch mulchen die Nährstoffzufuhr verbessern, sollten Sie zur richtigen Zeit mit dem richtigen Nährstoffen Ihren Rasen düngen.

Grundsätzlich:

Wann und wie oft Rasen düngen?

Frühjahr

Im Frühjahr startet die Rasensaison. Einige Dinge können jetzt schon erledigt werden. Im Frühjahr Vorbereitungen treffen. Danach kann auch die Frühjahrsdüngung erfolgen.

Sommer

Im Sommer wächst der Rasen am stärksten. Jetzt brachen die Pflanzen viele Nährstoffe. Soll die Sommerdüngung erfolgreich sein, ist Zeitpunkt, Temperatur und die Düngerzusammensetzung entscheidend.

Herbst

Auch im Herbst können Sie Ihrem Rasen Gutes tun. Die Zellstrukturen können gestärkt und der Rasen auf das Überwintern vorbereitet werden. Diese Bestandteile sollte Ihr Herbstdünger enthalten.

Winter

Im Winter braucht die Rasenfläche vor allem Licht und Sauerstoff. Aber Laub aufsammeln oder zusammen kehren gehört nicht zu den beliebten Aufgaben. Hier helfen Laubsammler Laubbläser Kehrmaschinen.

Rasen anlegen

Rasen anlegen
Rasen säen

Die richtige Vorbereitung sorgt nachhaltig für das Gelingen der Neu-Anlage von Rasenflächen.
Unsere Anleitung hilft Ihnen die richtige Rasen-Art (Rasen Saat oder Rollrasen) zu wählen und die richtigen Vorbereitungen zu treffen.
Rasen neu anlegen