Handrasenmäher

Handrasenmäher kaufen

Handrasenmäher sind klein, wendig und besonders geeignet für kleine Rasenflächen

Handrasenmäher sind typischerweise Spindelmäher, bei denen die messerbesetzte „Spindel“ fest mit den Rädern verbunden ist.  Sobald der Mäher angeschoben wird, dreht sich die Spindel mit und schneidet an einem fest fixierten Gegenmesser die Grashalme sauber ab.

Im Gegensatz zu Sichelmähern ist der Rasenschnitt deutlich sauberer und franzt weniger aus. Dadurch bleibt der Rasen nach dem Schnitt schön grün und es gibt keine Verfärbungen. Der Rasen erhält dadurch sein gepflegtes Aussehen.

Darauf sollten Sie beim Kauf achten

Schnittbreite
Eine schmale Schnittbreite lässt den Handrasenmäher wendiger manövrieren und einfacher schieben.
Für große Flächen mit wenig Ecken und Beeten eignet sich natürlich ein breiterer Mäher.

Schnitthöhenverstellung
Eine einstellbare Höhenverstellung erlaubt Ihnen mehr Flexibilität beim mähen, auch z.B. wenn Sie mal länger im Urlaub waren.

Fangkorb
Wenn Sie den Rasen nicht mulchen wollen, sollten Sie einen Fangkorb verwenden. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Dimension so gewählt ist, dass Sie diesen auch „verlustfrei“ tragen und entleeren können. Schauen Sie sich auch die Befestigung genauer an. Es ist ärgerlich, wenn dass Ein- Aushängen zu fummelig ist oder nicht sicher verriegelt.

Räder
Je größer die Räder sind, desto einfacher rollt der Mäher über Unebenheiten. Bei kleinen, verwinkelten Rasenflächen dürfen die Räder auch kleiner sein, weil der Handrasenmäher dann leichter zu manövrieren ist. Kugelgelagerte Räder lassen den Mäher leichter schieben.

Griffe / Holm
Auch der Holm sollte höhenverstellbar sein, damit ein komfortables mähen gewährleistet ist. Außerdem können dann auch Andere „mal mähen“.

Pflege und Wartung
Handrasenmäher benötigen wenig Pflege. Damit der Mäher immer einsatzfähig ist, sollten Sie ihn nach dem mähen reinigen. Angetrocknete Grashalme und Schmutz mindern die Schnittqualität und Leichtgängigkeit.
Lassen Sie den Handrasenmäher ggf. zunächst trocknen, danach können Sie die Verschmutzungen leichter abbürsten.
Bewegliche Teile können Sie nach Bedarf mit etwas Öl schmieren. Auch um Rost vorzubeugen.
Der Handrasenmäher sollte nicht abgespült werden.

Handrasenmäher sind in der Regel Spindelmäher

Pro – Vorteile von Handrasenmähern

  • Spindelmäher schneiden deutlich sauberer als Sichelmäher
  • Kein Auf- Abrollen von Kabeln (Elektro-Rasenmäher)
  • Sofort einsatzfähig, keine Ladezeit oder Unterbrechung (Akku-Rasenmäher)
  • Kein betanken, Gestank (Benzin-Rasenmäher)
  • Sehr flexibel bei Flächen mit vielen Ecken und Kanten
  • Wartungsarm
  • Keine Energiekosten
  • Leicht zu verstauen / lagern
  • Leise… (Mähen auch zu offiziellen Ruhezeiten möglich)

Contra – Nachteile von Handrasenmähern

  • Eher für kleine Rasenflächen geeignet
  • Der Rasen sollte trocken sein
  • Die Grashöhe der zu mähende Rasenfläche sollte maximal der Hälfte des Spindeldurchmessers entsprechen
  • Funktioniert besser auf ebenen Flächen

Handrasenmäher kaufen


Aktueller Bestseller bei Amazon ist der Gardena Classic Spindelmäher 400 * mit einer Schnittbreite 40cm.
Ebenfalls sehr beliebt und etwas günstiger ist der Einhell Hand-Rasenmäher GC-HM 40 *. Auch dieser hat eine Schnittbreite von 40cm, liefert aber einen passenden Grasfangkorb direkt mit.
Beide Spindelmäher sind auch mit Schnittbreiten von 33cm bzw. 30cm erhältlich.