Spindelrasenmäher

Rasen wird mit Spindelmäher gemäht

Der beste Spindelmäher ist der, welcher Ihren Anforderungen entspricht.

Spindelrasenmäher gibt es mit verschiedenen Antriebsarten:
• Handspindelmäher
• Akku-Spindelmäher
• Benzinspindelmäher
• Aufsitzspindelmäher

Gemeinsam ist allen Spindelmähern,

dass auf einer rotierenden Achse mehrere gebogene Messer an einem feststehenden Gegenmesser vorbei laufen. Die Grashalme werden dadurch zunächst erfasst und beim Kontakt mit dem Gegenmesser abgeschnitten. Dadurch wird ein präziserer Schnitt als mit Sichelmähern erreicht. Ein ausfransen des Rasens wird verhindert.

Erfahrungen mit Spindelrasenmähern

Der Rasen wird deutlich schonender als bei Sichelmähern behandelt. Das Mähen hinterlässt schnell verheilende Schnittflächen und ein gepflegtes Gesamtbild. Speziell Handspindelmäher sind leise und benötigen keinen Strom oder Benzin. Das erlaubt das Rasenmähen auch an Sonn- und Feiertagen. Bei verwinkelten oder Rasenflächen mit vielen Hindernissen ist das präzise mähen einfacher, als mit Motor angetriebenen Mähertypen.

Vorteile Spindelmäher

Mit Spindelmähern kann der Rasen tiefer und sauberer als bei anderen Mähern abgeschnitten werden. Dadurch kann sich die Rasenfläche besser entwickeln und Krankheiten vorbeugen. Deswegen kommt diese Mäh-Technik auch auf Sport- und Golfplätzen zum Einsatz. Spindelmäher eignen sich auch zum mulchen ohne zusätzliches Mulch-Kit. Dazu wird einfach kein Fangkorb eingehängt.

Nachteile Spindelmäher

Bauartbedingt können Spindelmäher nur Grasflächen mähen, deren Höhe maximal der Hälfte des Spindeldurchmessers entspricht. Im Zweifelsfall müssen Sie deswegen häufiger als mit Sichelmähern mähen. Dafür werden Sie aber mit einer satten „englischen“ Rasenfläche belohnt.

Pflege von Spindelmähern

Zur Pflege sollten Sie nach jedem mähen die Messer der Spindel mit einer Bürste säubern und Grasreste entfernen. Alle drei bis vier Jahre sollten die Messer durch einen Fachbetrieb nachgeschärft werden.

Handspindelmäher

Hand-Spindelmäher auf Rasen

Der klassische Handrasenmäher ist ein Spindelmäher und perfekt für kleinere Gärten geeignet. Diese sind wendig, platzsparend und wartungsarm. Außerdem lässt sich damit sogar der Rasen ohne Fangkorb mulchen. Leise und ohne Energiekosten ist er immer einsatzbereit.

Handspindelmäher kaufen


Aktueller Bestseller bei Amazon ist der Gardena Classic Spindelmäher 400 * mit einer Schnittbreite 40cm.
Ebenfalls sehr beliebt und etwas günstiger ist der Einhell Hand-Rasenmäher GC-HM 40 *. Dieser liefert direkt einen passenden Grasfangkorb mit.
Beide Spindelmäher sind auch mit anderen Schnittbreiten erhältlich.

Spindelmäher mit Motor

Extrem geringe Schnitthöhen im Millimeterbereich (z.B. Golf- und Sportplätze) sind ohne Spindelmäher gar nicht machbar. Die Sicheltechnik würde den Rasen eher vertikutieren als mähen. Je nach Grundstücksgröße gibt es entsprechende Motorspindelmäher.

Akku-Spindelmäher

Beim Kauf eines Akku-Spindelmähers kann die Wahl des Akku-Wechsel-Systems, beziehungsweise die Kompatibilität zu weiteren Gartengeräten, ein wichtiges Kaufkriterium sein. Dies spart ggf. Kosten und vereinfacht die Wartung im Gesamten. Generell sollte die Akku-Leistung der zu mähenden Fläche angepasst sein.

Akku-Spindelmäher kaufen


Empfehlenswert ist der Gardena Akku-Spindelmäher 380 Li *.
Dieser kann auch ohne Akku als Handmäher verwendet werden.
Der Einhell Akku-Spindelmäher GE-HM 18/38 Li * verwendet einen 18 Volt-Akku aus der Power X-Change Reihe. Dieser ist mit allen Garten-, Werkzeug- und Ladegeräten dieser Reihe von Einhell kompatibel. Auch dieser Spindelmäher kann ohne Akku-Antrieb als Handrasenmäher eingesetzt werden.

Elektro-Spindelmäher

Aufgrund der hochwertigen Akku-Weiterentwicklung sind kabelgebundene Elektro-Spindelmäher kaum auf dem Markt vertreten. Für wirklich große Rasenflächen werden daher überwiegend Benzin-Spindelmäher verwendet.

Benzin-Spindelmäher und Spindelaufsitzmäher

Diese Mäher Varianten gehören eher in den Profibereich und sind dementsprechend eine echte Investition. Deswegen sollten Sie ohne ausführliche Beratung keine Kaufentscheidung treffen. Hier lohnt sich auch ein Blick beim Händler Ihres Vertrauens auf die Wartungsintervalle und Ersatzteilversorgung.